Times Square

Der Times Square ist die Straßenkreuzung zwischen dem Broadway und der 7. Avenue. Besonders nach Einbruch der Dunkelheit funkeln hier die Lichter von New York und auch den Jahreswechsel erlebt man am Times Square wie nirgendwo sonst in Manhattan. Auch sonst gibt es hier nichts, was es nicht gibt. Der Times Square ist das heimliche Zentrum von New York.

Das Zentrum des New Yorker Theaterviertels ist der Times Square in jedem Fall. Hier siedeln sich die großen Shows an und bilden den Ort, den viele Urlauber sich unter dem wahren Broadway, der sogenannten Showmeile vorstellen. Wer bei den funkelnden Reizen am Times Square noch den Überblick behalten kann, erkennt, dass sich auch andere Unternehmen und Geschäfte hier angesiedelt haben. Neben den meist sehr teuren Souvenir und Andenkenläden ist der Times Square dem Tourismus schon sehr zugeneigt. Aber auch zahlreiche Kinos und natürlich auch der Musiksender MTV haben hier ihren Sitz. Langweilig wird es unter den schimmernden Leuchttafeln garantiert nicht.
Der Name „Times Square" geht nicht darauf zurück, dass die New Yorker hier liebend gern ihre Zeit totschlagen. Vielmehr ist die Tageszeitung New York Times dafür verantwortlich. Nachdem der Times Square in den 1950er Jahren seinen ersten Niedergang erlebte, hielten eher verruchte Geschäfte Einzug in die Gegend um die Straßenkreuzung. Striplokale und Pornokinos zierten an dieser Stelle den Broadway. Erst in den 1980er Jahren sanierte man den Times Square und bekämpfte die hohe Kriminalität. Man bemühte sich, den Square wieder in seinen alten Zustand zu versetzen. Eine eigene Polizei und Müllabfuhr garantierten für Sicherheit und Sauberkeit in den Straßen. Auch der Umbau vieler Gebäude machte die Gegend am Straßenknick bald wieder ansehnlich. Ein Teil des Broadways ist mittlerweile zur Fußgänger umgebaut worden. Das Anbringen von Werbetafeln gehört am Broadway zur Pflicht, um das bekannte Bild zu erhalten. Auch Nachrichtensender und News Ticker erfreuen sich hier großer Beliebtheit.

Ebenso finden sich um den Jahreswechsel viele Menschen am Times Square zusammen. Traditionell gehört das Straßeneck zu den beliebtesten Silvesterpartys der Welt. Die knapp eine Millionen Menschen warten jährlich auf das Absenken der berühmten Kugel an einem Fahnenmast, der berühmten Ball Drop. Das Spektakel erfreut sich immer größerer Beliebtheit und mittlerweile muss man sich schon in den Morgenstunden des 31. Dezembers am Times Square einfinden um eine gute Sicht zu erhalten.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Artikel bei Del.icio.us speichernArtikel bei Facebook sendenArtikel bei Folkd speichernArtikel bei Google Bookmarks speichernArtikel bei Icio speichernArtikel bei Linkarena speichernArtikel bei Mister Wong speichernArtikel bei Myspace postenArtikel bei Oneview speichernArtikel bei StudiVZ speichernArtikel bei Webnews speichernArtikel bei Yahoo! speichern