George Washington Bridge

Die George Washington Bridge ist die einzige Brücke, die Manhattan über den Hudson River mit New Jersey verbindet. Sie befindet sich im Norden der Insel. Südlich ist es Fahrzeugen möglich, durch den Holland Tunnel oder den Lincoln Tunnel in den benachbarten Bundesstaat zu gelangen. Damit hat die George Washington Bridge für New York eine besondere Bedeutung.

Im Vergleich zur Brooklyn Bridge, die ebenfalls als Hängebrücke den East River überspannt ist die George Washington Bridge noch recht jung. Erst 1931 wurde dieser Verkehrsweg fertiggestellt. Mit einer Spannweite von 1451 Metern übertraf die Brücke alles bisher dagewesene. Als längste Hängebrücke der Welt bot sie zunächst nur eine Fahrebene. Die verkehrstechnischen Ausmaße, die New York bald als Mega City annehmen sollte machten einen Ausbau dann aber unumgängliche. 1962 erfolgte unterhalb der bestehenden Fahrbahn eine weitere Ebene. Trotz Gebühren von bis zu 8 Dollar wird die Brücke im Jahr von mehr als 100.000.000 Fahrzeugen überquert. Von der Maut befreit sind Radfahrer und Fußgänger, die ebenfalls eine Möglichkeit finden, 1451 Meter die George Washington Bridge zu überqueren.

Die George Washington Bridge ist auch ein Symbol des amerikanischen Nationalstolzes. An wichtigen Feiertagen hängt unter den Pfeilern die größte Nationalflagge der Welt. Ihre Ausmaße sind mit 30x20 Metern so kolossal, dass es sich immer lohnt, mal einen Blick auf die GWB zu werfen. Überquert man die Brücke zudem in Richtung New Jersey, erkennt man, dass ein großer Teil der Küste unbebaut ist. Die geht darauf zurück, dass die Palisades, wie man den bewaldeten Teil nördlich der GWB nennt von John D. Rockefeller II aufgekauft wurde. Er stellte das Gelände aus Gründen der Aussicht unter Schutz. Auch in Filmen taucht die George Washington Bridge häufiger auf. So soll es im Film Cop Land auf der New Jersey Seite unmittelbar der GWB eine Stadt geben, in der nur Beamte der New Yorker Polizei leben. In der Realität findet man hinter den Bäumen jedoch nur einen ganz normalen „Vorort" von Manhattan. Dennoch bleibt die GWB eine wichtige Achse für Besuche im Nachbarstaat New Jersey, der bei längeren New York Urlauben, besonders im Spätsommer immer eine Reise wert ist.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Artikel bei Del.icio.us speichernArtikel bei Facebook sendenArtikel bei Folkd speichernArtikel bei Google Bookmarks speichernArtikel bei Icio speichernArtikel bei Linkarena speichernArtikel bei Mister Wong speichernArtikel bei Myspace postenArtikel bei Oneview speichernArtikel bei StudiVZ speichernArtikel bei Webnews speichernArtikel bei Yahoo! speichern