Central Park

Im Herzen Manhattans befindet sich die Grüne Lunge New Yorks. Der Central Park gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen der meisten Urlauber. Ein wenig Absurd ist es sicherlich, dass man extra in die Stadt der Wolkenkratzer und Häuserschluchten reist, um dann Stadtpark Erholung und Entspannung sucht. Den New Yorkern ist ihr Central Park jedoch heilig und ohne ihn wäre Manhattan auch nur halb so interessant und einseitig.

Wie der Name schon verrät, verläuft der Central Park im Zentrum der Landzunge von Manhattan zwischen der 8th Avenue und der Fifth Avenue, ab der 59sten Straße bis zur Höhe der 110ten Straßen streng nach dem muster amerikanischer Städtearchitektur. Gegen Mitte des 19. Jahrhunderts bot New York kaum Platz für Freizeitaktivitäten und Erholung. Die Idee eines Stadtgartens, wie es ihn auch schon in Berlin, London und anderen Städten gib gelangte um 1848 auf den Tisch der Stadtverwaltung. Schnell lagen auch die Vorteile für ein Park Projekt auf der Hand. Ein Areal am East River wurde zum Bauplatz auserwählt und die gesamte Planung wurde von der Stadt ausgeschrieben. Schnell fanden sich Bewerber mit kuriosen Ideen. Frederick Law Olmsted erhielt schließlich den Zuschlag. Seine Planungen sahen vor, dass die Verbindungsstraßen zwischen 5. Und 8. Avenue die unwiderruflich durch den Park führen sollten, abgesenkt werden mussten um nicht gleich sichtbar zu sein. Auch sollten Pflanzen aus allen Teilen der USA in den Park eingebracht werden. Markanter Punkt sollte ein urbanes Gewässer werden. 1858 setzte man schließlich den Spatenstich für den Central Park. Die kalkulierten Maßnahmen wurden schnell überschritten. Der Aufwand ist bis heute groß, denn immer wieder muss der Park verändert werden. 1870 öffnete der Zoo im Süden des Central Parks. Teile der Anlage konnten schon in der Bauzeit von der Bevölkerung genutzt werden. Schnell erfreute sich der Central Park im stetig wachsenden New York größter Beliebtheit.

Ein Besuch des Central Parks ist immer zu empfehlen. Es gibt genügend Aktivitäten und Freizeitangebote rund um die vier großen Seen des Parks. The Reservoir ist der größte dieser Seen und sehr beliebt bei Joggern. Das Metropolitain Museum of Arts befindet sich sogar in den Grenzen des Parks. Kurios sind auch die vielen Konzerte und Veranstaltungen im Park. Einen der berühmtesten Auftritte legten die New Yorker Künstler Simon and Garfunkel am 19. September 1981 hin. Mit ihrem „Concert in Central Park" protestierten sie gegen die geplante Schließung der beliebten Grünflächen. Auch heute weist der Central Park noch zahlreiche Events und Veranstaltungen auf.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Artikel bei Del.icio.us speichernArtikel bei Facebook sendenArtikel bei Folkd speichernArtikel bei Google Bookmarks speichernArtikel bei Icio speichernArtikel bei Linkarena speichernArtikel bei Mister Wong speichernArtikel bei Myspace postenArtikel bei Oneview speichernArtikel bei StudiVZ speichernArtikel bei Webnews speichernArtikel bei Yahoo! speichern