40 Wall Street

Den Kampf um die Lufthoheit von New York hat das 40 Wall Street schon vor Jahren verloren. Ebenso büßte es über die Jahre mehrfach seinen Namen ein. Erstmals nannte sich das Gebäude Bank of Manhattan. Heute ist auch der Name Trump Building geläufig. Trotz einer Rekordbauzeit blieben dem Wolkenkrater die größten Rekorde verwehrt.

Legendär ist bis heute das Rennen um den Titel des höchsten Gebäudes der Welt um das Jahr 1930. Der Gegner im Zweikampf um das höchste Dach war damals das Chrysler Building. Am Ende wurde aus dem Zweikampf ein Dreikampf den das Empire State Building für sich entschied. Das damalige Bank of Manhattan Hochhaus landete auf dem dritten Rang, nachdem auch das Chrysler Building seine Spitze erhöhte. Davor hatte man den Titel wenigstens für kurze Zeit inne. In der Geschichte der New Yorker Skyline ist dieser Wettkampf unübertroffen und stellt auch ein Beispiel der Willenskraft und der Unternehmungslust der Amerikaner dar, die zur Zeit der Erbauung bekanntlich mit der Weltwirtschaftskrise von 1929 zu kämpfen hatten. Spöttisch tönte man, dass die neuen Hochhäuser bloß Sprungbretter für gescheiterte Broker seien, die sich nach den epochalen Verlusten an der Wall Street reihenweise durch einen Sprung aus dem Fenster das Leben nahmen. Doch gab die Fertigstellung der Bank of Manhattan und seiner Konkurrenten auch wieder neue Hoffnung und den Anreiz nach „Höherem" zu streben.

Die zu Füßen des Trump Buildings liegende Wall Street ist nicht nur indirekter Namensgeber des 40 Wallstreet. Auch die Inhaber sind meist Banken oder bankenähnliche Firmen. Aufsehen erregte das Gebäude 1996 als der neue Eigentümer, ein gewisser Donald Trump es renovieren ließ. An der Grundstruktur des 70 Etagen fassenden Gebäudes änderte sich allerdings wenig. In seinem Aufbau ähnelt das 40 Wall Street stark dem Empire State Building, welches sich ebenfalls durch den stufigen Aufbau auszeichnet. Auch die Spitze erinnert an das höchste New Yorker Gebäude, welches erst ein Jahr nach dem 40 Wall Street fertiggestellt wurde. Zu einem schlimmen Ereignis kam es in den 1940er Jahren, als ein Flugzeug das 40 Wall Street rammte. Die Stabilität des Gebäudes hielt dem Aufprall aber Stand. Urlauber werden dem 40 Wall Street auch heute noch bei einem Besuch des Financial Districts unweigerlich Tribut zollen

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Artikel bei Del.icio.us speichernArtikel bei Facebook sendenArtikel bei Folkd speichernArtikel bei Google Bookmarks speichernArtikel bei Icio speichernArtikel bei Linkarena speichernArtikel bei Mister Wong speichernArtikel bei Myspace postenArtikel bei Oneview speichernArtikel bei StudiVZ speichernArtikel bei Webnews speichernArtikel bei Yahoo! speichern