Museen in New York

Passionierte Museumsgänger werden an New York ihre wahre Freude haben. Aber auch Neulinge auf diesem geiet kommen im Urlaub schnell auf den Geschmack interessanter Ausstellungshäuser rund um Hudson und East River. Die New Yorker Museen sind besonders Vielseitig und lassen keinen Platz für Langeweile. Nicht nur an regnerischen Tagen sollte eine Tour durch die Museen auf dem Urlaubsprogramm stehen.

Die Masse guter Museen in New York führt schnell dazu, dass man den Überblich verliert. Viele der Ausstellungshäuser liegen jedoch dicht beieinander und sind auch gut zu erreichen. Glanzstück der New Yorker Museen ist sicherlich die Museumsmeile an der Upper East Side. Auf einem Abschnitt der Fifth Avenue geben sich die besten Museen des Landes die Klinke in die Hand. El Museo del Barrio, das Museum der Stadt New York, das internationale Zentrum für Fotografie, das Jüdische Museum, das Smithsonian, das National Academy Museum, das Goethe Institut von New York und natürlich die bekannten Guggenheim, Metropolitain Museum und bald auch ein Afrika Museum bilden die Kette der weltweit dichtesten Museumslandschaft, welche die Ansammlung der Berliner Museumsinsel wohl weit übertrifft.

Neben der Museumsmeile gibt es aber auch einzelne, sehr lohnenswerte Museen in New York. Das
New York Historical Society Museum verfügt über viele Sammelstücke der amerikanischen Gesichte, darunter auch Kuriositäten, wie den Sessel von George Washington. Ungewöhnlich aber sehenswert ist in diesem Zusammenhang auch das American Folk Art Museum. Bewusst werden hier alltägliche Dinge aus dem Leben der Amerikaner und Kunstwerke einfacher Menschen aus dem Volk gezeigt. Die Hall of Fame for Great Americans ist für manche Geschmäcker schon wieder etwas zu patriotisch, aber mit der nötigen, kritischen Distanz und Einfügungsvermögen dennoch außerordentlich interessant.

Das American Museum of Natural History dürfte nich erst seit dem Hollywood Film " Nachts im Museum" die Beliebtheit der Urlauber auf sich ziehen. Es befindet sich ebenfalls wie auch die Museumsmeile in unmittelbarer Nachbarschaft zum Central Park.
Zu den eindrucksvollsten Museen in New York gehört die Insel Ellis Island. Hier betraten viele Immigranten erstmals amerikanischen Boden und hier entschied man zwischen 1892 und 1954 über ihr Schicksal. Tragisch und gut aufgearbeitet werden die Räume auf Ellis Island heute den Besuchern präsentiert. Auch das Intrepid Sea-Air-Space Museum ist auf dem Wasser zu finden. Es befindet sich in dem ausgedienten Flugzeugträger USS Intrepid (CV-11), der auch allerhand authentischer Gerätschaften aus Luft- und Schifffahrt bereithält.

Neben den vielen offiziellen Museen der Stadt findet man in New York auch noch weit über 600 Galerien und private Ausstellungen. Fast jede Kunstrichtung und jeder Geschmack werden im Großstadt Dschungel bedient. Urlauber jeden Alters werden ihre wahre Freude haben.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Artikel bei Del.icio.us speichernArtikel bei Facebook sendenArtikel bei Folkd speichernArtikel bei Google Bookmarks speichernArtikel bei Icio speichernArtikel bei Linkarena speichernArtikel bei Mister Wong speichernArtikel bei Myspace postenArtikel bei Oneview speichernArtikel bei StudiVZ speichernArtikel bei Webnews speichernArtikel bei Yahoo! speichern